Beat Wartenweiler


Let’s get started|Saisonauftakt 1.Liga

 

Bei kühlem aber guten Wetter starteten die 1. Liga Submarines vergangenen Sonntag in die neue Saison. Zusammen mit den Bandits waren 18 Spieler angereist um das Saisonziel Aufstieg in Angriff zu nehmen. Unter diesen 18 Spielern waren auch einige Spieler der zurückgezogenen NLA der Bandits.

Im ersten Spiel gegen die Eighters stand Ex-Eighters Arlind zu beginn auf dem Mound. Trotz guten Pitching konnten die Eighters dank einigen schwachen Spielzügen mit 4:0 in Führung gehen. Die Subs/Bandits zeigten ihrerseits aber eine starke Offense am Anfang des Spiels und konnten auf 4:3 aufschliessen. Im zweiten Inning waren leider einige Walks zu viel und so konnten die Eighters auf 6:3 in Führung gehen. In ihrem Schlagdurchgang kamen die Submarines wieder näher heran, strandeten aber drei Runners auf den Bases. Auch der Rest des Spieles verlief ziemlich ähnlich. Die Eighters scorten immer wieder einige Runs, und die Subbandits liessen ihrerseits zu viele Läufer auf den Bases stehen, oder machten unnötige Outs beim Baserunning. Im letzten Inning wurde es nochmals spannend, mit zwei Out hatten die Subbandits den tying run am Schlag, konnten aber keine weiteren Runs mehr nach Hause bringen und verloren mit 9:6.

 

Im zweiten Spiel gegen die Barracudas erwarteten wir einen noch stärkeren Gegner als im ersten Spiel. Die Romanshorner Offensive war aber erneut sehr stark aufgestellt und erzielt bereits im ersten Inning drei Runs. Peter Cartsunis machte den Anfang auf dem Mound und wusste zu überzeugen. Über 4 Innings gab er keinen einzigen Hit ab(!), die Barracudas schafften es aber dank einem Fehler der Verteidigung noch einen Run zu erzielen. Derweil ging unsere Offense weiter zu werke und hatte den Vorsprung bald 9:1 ausgebaut. Da auch Manuel Nussbaum von den Bandits keinen einzigen Hit zuliess war das Spiel lange ziemlich einseitig. Im letzten Inning kam aber nochmals Feuer in die Mannschaft der Barracudas und so waren, unter anderem durch einen Fehler im Feld, alle Bases besetzt. Doch die Subs, bekannt dafür kurz vor Schluss die Nerven noch ein bisschen zu belasteten, entzogen sich mit einem Groundout zum Pitcher einer allfälligen Aufholjagd und gewannen am Ende doch sehr souverän mit 9:1. In grossem Masse dank dem Pitching, liess dieses doch über 7 Innings keinen Hit und nur durch Fehler der Defensive einen Run zu…

Leider unterlief den Umpires wohl beim Zählen ein Fehler, weshalb das offizielle Resultat 9:2 lautet.

 

Alles in allem kein perfekter Auftritt, aber mit dem Sieg gegen die starken Barracudas ein gelungener Saisonauftakt.

 

 


Zweiter Saisonsieg für Cadets

Am frühen Morgen des 9. Juli machte sich die 4 Romanshorn Cadets auf den Weg nach Rümlang. Dort wurden wir von 4 Kids der Challengers und 2 Bandits erwartet, mit denen wir die Subchandits bildeten.

Im ersten Spiel gegen die starken Cobras war man schnell im Rückstand, die Zürcher Junioren nutzen die geringe Kontrolle des Pitchers der Challengers aus und auch unsere Verteidigung machte einige Fehler. so stand es bereits nach 2 Innings 10-1. Auch im weiteren Spielverlauf kam die Offense nicht mehr auf Touren und so war das Spiel früh entschieden und die Cobras brachten ihren 14-1 Sieg souverän ins trockene.

Zwischen den Spielen überraschten die Kinder Nicolas mit einem selbstgemachten Baseballkuchen für das erste Jahr Baseballtraining, danke auch von unserer Seite für die Zeit die du dir jede Woche nimmst! image11

Das zweite Spiel gegen das Basball-Team Embrach  wurde von Timo der Bandits gestartet, welcher noch am Vortag mit einer Grippe kämpfte und nur dank Medikamenten fieberfrei war. Vieleicht liess er aber auch diese überschüssige Wärme auf dem Mound raus, nach zwei Innings hatte er alle erzielten Outs via Strikeout gemacht, einzig ein hartes Double liess er zu, und so stand es 1:1. Im dritten Inning schafften wir es dem ansonsten starken Pitcher der Embracher in Schwierigkeiten zu bringen. Dank Fehlern in der Defensive und aggressivem Baserunning konnten wir 3 Punkte erzielen und gingen mit 4-1 in Führung. Die Embracher konnten, wiederum durch Fehler in unserer Defensive, nochmals auf 4-2 verkürzen, und mit Läufern auf der 2ten und 3ten Base wurde das Spiel nochmals hochspannend. Doch Timo hatte wie so oft an diesem Tag die passende Antwort, ein Strikeout! Im letzten Inning wurde es dann nicht mehr spannend, und so konnten die Kids ihren zweiten Saisonsieg und damit den Abschied vom letzten Tabellenplatz feiern!

Im Herbst stehen dann noch die Platzierungsspiele an.
DSC057401

 


22. Generalversammlung Romanshorn Submarines 2

Am Freitag 12.02.2016 trafen sich die Mitglieder der Submarines im Klubhaus des Fussballclubs um ihre alljährliche Mitgliederversammlung abzuhalten. Präsident Roger Martin begrüsste alle Mitglieder recht herzlich, und konnte auf ein tolles Vereinsjahr zurückblicken. Mit dem Aufstieg in die NLB sowie dem Aufbau eines Juniorenteams konnten zwei wichtige Ziele erreicht werden. Ebenfalls konnte durch die Erhöhung des Zaunes Richtung Kantonsschule und dem Verlegen von Kunstrasen im Schlagkäfig die Sicherheit der Spieler und die Trainingsmöglichkeiten verbessert werden.

Erfreuliche Jahresrechnung
Kassier Matthias Zeller präsentierte die Jahresrechnung 2015 und das Budget 2016. Der Verein steht finanziell gut da und wird auch 2016 von Sponsoren unterstützt. Das kommende Jahr wird ein herausforderndes für die Subs. Mit der Aufstockung von einem auf drei Teams wird es mehr Arbeit für den Vorstand wie auch die zahlreichen helfenden Hände im Verein geben. Die Mitglieder sind aber zuversichtlich, dass auch 2016 ein Erfolgsjahr wird.

Viele Neumitglieder

2015 durften 12 neue Mitglieder im Verein begrüsst werden. Es ist das dritte Jahr in Folge, in welchem die Submarines stark an Mitgliedern zulegen konnten. Ebenfalls wurden Dai Kimoto, Roger Hubschmid und Michael Renggli für ihren grossen Einsatz im Verein mit der Ehrenmitgliedschaft geehrt. Insgesamt zählen die Submarines nun 46 Mitglieder.

Um 22:30 schloss Roger Martin die GV offiziell ab und lud zum gemütlichen Beisammensein ein.

Beat Wartenweiler


Submarines steigen in die NLB auf!

Die Submarines schaffen den lange ersehnten Aufstieg in die NLB, wenn auch dank eines Zufalls

Das Saisonende verlief nicht ganz wie geplant für die Submarines. Mit dem Ausscheiden in den Playoff-Viertelfinals gegen die Luzern Eagles (dem späteren 1.Liga Meister) waren fast alle Chancen dahin, den lange ersehnten Aufstieg zu realisieren. Es brauchte einen Zufall um die Ostschweizer nun doch noch in die zweithöchste Spielklasse der Schweiz zu bringen. Da das Meisterteam der Eagles schon über ein NLB-Team verfügt wurde das Aufstiegsrecht an die Vikings aus dem nahegelegenen Wittenbach weitergereicht. Diese mussten den Aufstieg aber auch ablehnen, da sich zu wenige Spieler für die NLB zur Verfügung gestellt hatten. Als im Anschluss auch die Eighters kein Interesse an einem Aufstieg zeigten fiel dieses Recht auf die Submarines.

Wir haben den Aufstieg dankend angenommen und sind gespannt auf das nächste Jahr.

Es wird eine spannende Aufgabe in der NLB zu bestehen, und wir werden uns während des Winters dafür rüsten!

Go Subs


Playoffs Baby!! | Spielbericht 5. Spieltag

Am 5ten und letzten Spieltag standen für die Submarines die Lions und die Eighters als Gegner auf dem Plan. Mit zwei Siegen würde man den zweiten Platz erreichen und im Playoff-Viertelfinale Heimrecht haben. Die Zielsetzung war also klar.

 

Im ersten Spiel gegen die Eighters war der Wille dieses Ziel zu erreichen von Anfang an spürbar. Gegen Chizzy von den befreundeten Eighters gab es ein Schlagfest sondergleichen. Schon bald war das Resultat so eindeutig, dass es nur noch darum ging das Spiel über die Innings zu bringen.

 

Submarines 32:2 Eighters

 

Im zweiten Spiel sah das ganze etwas anders aus. Die Lions und Submarines spielten ein Spiel auf Augenhöhe, doch im letzten Inning konnten die Submarines einige Runs Vorsprung herausholen. Aber wer die Submarines kennt weiss auch, dass ein Sieg immer knapp und spannend sein muss ;-) So auch in diesem Spiel, doch einmal mehr reichte es am Schluss zum Sieg

 

Lions 7: 8 Submarines

 

Damit sind die Submarines für die Playoffs qualifiziert und erwarten am Sonntag den 9.8. mit der SG Eagles/Unicorns die nächsten Gegner auf dem Weg Richtung ersehnten Aufstieg.

Wir freuen uns auf zwei spannende Spiele und eine geile Atmosphäre in Romanshorn.

 

 


Zwei wichtige Siege | Spielbericht 4. Spieltag 1

Am Sonntag trafen sich die Submarines und die Mustangs aus Embrach zu einem Doubleheader.

Im ersten Spiel ging von Beginn an die Post ab. Beide Mannschaften schlugen Hits und so wurden auch schnell die ersten Runs gescort. Nachdem das Spiel am Anfang eher ausgeglichen war zogen die Submarines bald davon. Die Starterin der Embracher Isa Hubler brachte den Ball zwar konstant in die Zone, konnte aber kaum Bälle an den Bats der Subs vorbeibringen. Peter Cartsunis, seinerseits Starter für die Subs erwischte zwar nicht seinen besten Tag, pitchte aber solide und konnte nach solidem Relieving von Markus Herr den Sieg verbuchen.

Das eindeutige Ergebnis am Schluss: 16-7 für die Subs.

 

Das zweite Spiel war deutlich ausgeglichener. Beide Teams mussten ihre Starting Pitchers früh auswechseln, da es bei beiden mit der Wurfkontrolle haperte. Das Spiel war aber sehr ausgeglichen auch dank des erneut starken Relievings von MGamearkus Herr. Zwischenzeitlich konnten die Submarines mit zwei Punkten in Führung gehen, nur um sie kurz darauf wieder abzugeben. Nach 7 Innings stand es somit 6:6, und es ging in die Verlängerung. Die Nerven waren gespannt wie Drahtseile, hielten aber auf beiden Seiten. Die Defense war auf beiden Seiten stark, und somit konnten beide Teams vorerst nicht punkten. Doch dann zeigten die Romanshorner nochmals was sie mit einem Bat in der Hand anstellen konnten. Mit 5 Runs im 9ten Inning zogen sie weit davon und der Sieg war so gut wie sicher.

Moment… so gut wie sicher? Die Nerven der Subs wurden wohl zu stark beansprucht, und so konnten die Mustangs nochmals auf 11:9 herankommen. Doch der eingewechselte Pitcher Peter Cartsunis liess sich von den Fehlern seiner Hintermannschaft nicht beindrucken und schloss das Spiel mit einem Strikeout ab.

Endresultat 11:9 für die Subs.

 

Mit den zwei Siegen sind die Subs auf Platz 2 in der Tabelle vorgerückt, welcher gute Voraussetzungen für die Playoffs bietet. Nun heisst es diesen mit aller Kraft zu verteidigen.

 

Die nächsten Spiele:

12.7.2015 in Romanshorn
10:00 vs Lions
15:00 vs Barracudas

 

 


Spieltag in Romanshorn abgebrochen

Der heutige Spieltag in Romanshorn musste nach nicht mal einem Inning abgebrochen werden, da mehr Regen als erwartet fiel und der Platz trotz aller Bemühungen unbespielbar wurde.

 

Der Spieltag wird in Romanshorn nachgeholt. Das Datum ist zurzeit in Abklärung und wir später bekanntgegeben.

 

IMGP0018


Home Opener am 21.6 vs. Eighters und Lions

Am kommenden Sonntag steht das erste Heimspiel der Saison an.

Für die Subs sind diese Spiele gleichzeitig enorm wichtig um in die Playoffs zu kommen.

Gegen die Gegner aus Zürich, genauer gesagt die Eighters und Lions sollen wenn möglich zwei Siege eingefahren werden.

 

Seid dabei und schaut euch die Spiele am Sonntag ab 10:00 in Romanshorn an.

Plakat 21.6


Brewskies mit zweitem Platz, Bericht Pfingstturnier in Steinheim 1

Wie in den letzten Jahren nahmen die Submarines zusammen mit den Bandits und Eighters als Brewskies am Pfingstturnier in Memmingen-Steinheim (DE) teil.

 

Von den Subs waren Peter, Matthias und Beat mit dabei. Zusammen mit den Bandits und den Eighters waren wir 11 Spieler, nicht gerade viel, aber es reichte :-D

 

Am ersten Tag konnten alle Spiele (vs. Lions, Cavemen und Phantoms) gewonnen werden, womit man schon direkt für das Finale qualifiziert war. Umso schwerer fiel es den Brewskies, welche am vergangenen Tag noch ausschlafen konnten, um 10 Uhr zum eigentlich bedeutungslosen Spiel gegen die Los Padres anzutreten. Die Players-Party der letzten Nacht liess den ein oder anderen nur widerwillig aus dem Zelt kriechen.

Das Spiel gegen die Padres ging ziemlich klar verloren, doch die Brewskies waren zuversichtlich das Finale trotzdem zu gewinnen.

Doch leider fing das Spiel schlecht an; durch einige gute Hits der Padres waren sie schnell 3:0 in Front. Im ersten Inning konnten die Brewskies darauf nichts erwidern. Auch im zweiten Inning legten die Padres nochmals Punkte nach, und angesichts des guten Starting Pitchers der Padres schwand der Kampfgeist der Brewskies langsam. Doch dies blieb nicht lange so. Die Brewskies kamen auf 4:7 heran und es gab weiter Hoffnung. Der Rest des Spiels war sehr unterhaltsam und ein munterer Schlagabtausch der beiden Teams. Leider konnten die Brewskies durch individuelle Fehler und einige “Bloop-Hits” des Gegner das Spiel trotz erstarkter Offense nicht mehr spannend machen.

Das Ergebnis war am Ende ziemlich klar: eine 10:19 Niederlage.

 

Somit beendeten die Brewskies das Pfingstturnier auf dem respektablen 2ten Platz. Herzliche Gratulation an die Padres.

 

Einen herzlichen Dank an die Red Phantoms, und deren Helfer für die Organisation und ein Wochenende voller Spass. Der Autor war dieses Jahr zum ersten mal dabei und trotz vieler Lorbeeren für die Phantoms im Vorfeld wurde er nicht enttäuscht.

Ein tolles Baseballfeld, gute Organisation und feine Festwirtschaft waren Lohn genug für einen deftigen Muskelkater am Montag ;-D

 

Die Brewskies: (Leider fehlen im Bild die Bandits)

v.l.n.r.: Martin (Eighters), Matthias, Beat, Arlind (Eighters), Peter

IMG_1781