NLB-Playoff-Viertelfinal: Submarines tauchen im ersten Spiel und versenken die Unicorns im zweiten!


pirates-game-002

Am Sonntag, 2.9.2018 traten das NLB-Team des Baseballclub Romanshorn Submarines im Viertelsfinal der Nationalliga B gegen die Unicorns aus Hünenberg an. Die Pirates, ein Joint-Venture zwischen den Romanshornern, den Wittenbach Vikings und Rapperswil-Jona Bandits konnte als Aufsteiger wider Erwarten den Gruppensieg der Gruppe Ost sichern. In Romanshorn wurde an diesem Sonntag nun in einer Best of Three Serie das Viertelfinal ausgetragen. Im ersten Spiel legten die Seeräuber zuerst zügig los. Durch relative viele Base on Balls und gute Hits der Unicorns konnten diese allerdings im starken 4. Inning die zwischenzeitliche Führung von 9 : 5 erzielen. Am Ende des 5. Innings konnten die Pirates auf 10:10 ausgleichen. Mit einer fulminanten Schlussoffensive erzielten die Innerschweizer im 7. Inning vier Runs und gewannen am Schluss in einem packenden Spiel mit 14:10.

Im zweiten Spiel wollten die Ostschweizer nichts anbrennen lassen und legten mit einem Single-Homerun von Carlos Garcias los. Im dritten Inning konnten sie nochmals drei Runs verbuchen. Die Unicorns fanden gegen den fantastisch pitchenden Senior Peter Cartsunis keine Mittel. Einzig im 4. Inning konnten die Zuger aufgrund von mehreren Fehlern in der Ostschweizer Verteidigung einen Run erzielen. Der Japaner Kei Saito überzeugte ebenfalls in Inning 5 und 6 mit insgesamt 4 Strikeouts. Am Ende triumphierten die Ostschweizer mit 6:1 und wahren sich somit die Chance fürs Weiterkommen. Das entscheidende Spiel findet nächstes Wochenende in Hünenberg statt. (Roger Martin)

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>