Loss before rain-out


Nach einer schwachen Leistung verlieren die Submarines das erste Spiel. Das zweite Spiel musste aufgrund starken Regens abgesagt werden. Dies wird im Juni nachgeholt.

In der zweiten Runde der NLB-Baseballer aus Romanshorn ging es gegen die Unicorns aus Hünenberg. Im nassen aber gut bespielbaren Baseballfeld Rony ging das erste Inning noch einigermassen unbeschadet mit 0-0 über die Bühne. Doch dann fing die Misere an. Anders als vor einer Woche hatten die Submarines grösste Mühe die Würfe des jungen Zuger Pitchers Kieran Brot zu treffen. Die Gegner stellten sich jedoch sehr schnell auf die Bälle des Ostschweizer Pitchers Beat Wartenweiler ein. Inning für Inning wurde die Punktedifferenz grösser. Im vierten Durchgang stand es schon 2-12 für die Einhörner. Dann wurde die zweite Garde eingesetzt, damit die U-Boote nicht vorzeitig mit Mercy-rule abgefertigt werden. Diese Würfe gefielen den Romanshornern besser, und es wurde tatsächlich noch ein bisschen spannend, denn im fünften Durchgang erzielten die Submarines nicht weniger als 8 Punkte und kamen auf 10-13 heran. Doch ein erneuter Wechsel des Unicorns-Pitchers machte eine weitere Punkteausbeute zu nichte.

Marc Fussenegger beendete das Spiel als Werfer, auch er machte seine Sache gut. Leider kamen durch grobe Fehler in der Defensive in den letzten zwei Durchgängen noch 3 Zähler auf das Konto der Unicorns. So gewannen die Hünenberger noch verdient mit 10-16.

Das zweite Spiel war nur von kurzer Dauer. Nach zwei Durchgängen fing es so stark zu regnen an, dass an weiterspielen nicht gedacht werden konnte. Deshalb wird dieses Spiel im Juni nachgeholt.

Fazit dieses kurzen Spieltages ist nüchtern betrachtet einfach: mit so einer Leistung werden es die Submarines in der NLB schwer haben. Die Verteidigung machte einfach zu viele unnötige Fehler. Wenn dies nicht umgehend behoben wird sind sowohl die Aussichten für einen Sieg sowie für den Klassenerhalt schwierig zu erreichen.

Einen speziellen Dank gebührt Kurt Bloch, der kurzerhand den nicht aufgetauchten Schiedsrichter ersetzt hat.

Nächsten Sonntag spielen die Submarines ihr erstes Heimspiel gegen den Top-Favoriten, die Barracudas aus Zürich. Zeigen die Thurgauer gutes Baseball und stellen sie den Favoriten dieser Liga auf ihrem Feld im Sportplatz Weitenzelg eine Herausforderung? Erfahren werden Sie es nur wenn sie live dabei sind. Spielbeginn 11:00 und zweites Spiel ca. 14:00 Uhr. FFE

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>