Spielberichte


Playoffs Baby!! | Spielbericht 5. Spieltag

Am 5ten und letzten Spieltag standen für die Submarines die Lions und die Eighters als Gegner auf dem Plan. Mit zwei Siegen würde man den zweiten Platz erreichen und im Playoff-Viertelfinale Heimrecht haben. Die Zielsetzung war also klar.

 

Im ersten Spiel gegen die Eighters war der Wille dieses Ziel zu erreichen von Anfang an spürbar. Gegen Chizzy von den befreundeten Eighters gab es ein Schlagfest sondergleichen. Schon bald war das Resultat so eindeutig, dass es nur noch darum ging das Spiel über die Innings zu bringen.

 

Submarines 32:2 Eighters

 

Im zweiten Spiel sah das ganze etwas anders aus. Die Lions und Submarines spielten ein Spiel auf Augenhöhe, doch im letzten Inning konnten die Submarines einige Runs Vorsprung herausholen. Aber wer die Submarines kennt weiss auch, dass ein Sieg immer knapp und spannend sein muss ;-) So auch in diesem Spiel, doch einmal mehr reichte es am Schluss zum Sieg

 

Lions 7: 8 Submarines

 

Damit sind die Submarines für die Playoffs qualifiziert und erwarten am Sonntag den 9.8. mit der SG Eagles/Unicorns die nächsten Gegner auf dem Weg Richtung ersehnten Aufstieg.

Wir freuen uns auf zwei spannende Spiele und eine geile Atmosphäre in Romanshorn.

 

 


Zwei wichtige Siege | Spielbericht 4. Spieltag 1

Am Sonntag trafen sich die Submarines und die Mustangs aus Embrach zu einem Doubleheader.

Im ersten Spiel ging von Beginn an die Post ab. Beide Mannschaften schlugen Hits und so wurden auch schnell die ersten Runs gescort. Nachdem das Spiel am Anfang eher ausgeglichen war zogen die Submarines bald davon. Die Starterin der Embracher Isa Hubler brachte den Ball zwar konstant in die Zone, konnte aber kaum Bälle an den Bats der Subs vorbeibringen. Peter Cartsunis, seinerseits Starter für die Subs erwischte zwar nicht seinen besten Tag, pitchte aber solide und konnte nach solidem Relieving von Markus Herr den Sieg verbuchen.

Das eindeutige Ergebnis am Schluss: 16-7 für die Subs.

 

Das zweite Spiel war deutlich ausgeglichener. Beide Teams mussten ihre Starting Pitchers früh auswechseln, da es bei beiden mit der Wurfkontrolle haperte. Das Spiel war aber sehr ausgeglichen auch dank des erneut starken Relievings von MGamearkus Herr. Zwischenzeitlich konnten die Submarines mit zwei Punkten in Führung gehen, nur um sie kurz darauf wieder abzugeben. Nach 7 Innings stand es somit 6:6, und es ging in die Verlängerung. Die Nerven waren gespannt wie Drahtseile, hielten aber auf beiden Seiten. Die Defense war auf beiden Seiten stark, und somit konnten beide Teams vorerst nicht punkten. Doch dann zeigten die Romanshorner nochmals was sie mit einem Bat in der Hand anstellen konnten. Mit 5 Runs im 9ten Inning zogen sie weit davon und der Sieg war so gut wie sicher.

Moment… so gut wie sicher? Die Nerven der Subs wurden wohl zu stark beansprucht, und so konnten die Mustangs nochmals auf 11:9 herankommen. Doch der eingewechselte Pitcher Peter Cartsunis liess sich von den Fehlern seiner Hintermannschaft nicht beindrucken und schloss das Spiel mit einem Strikeout ab.

Endresultat 11:9 für die Subs.

 

Mit den zwei Siegen sind die Subs auf Platz 2 in der Tabelle vorgerückt, welcher gute Voraussetzungen für die Playoffs bietet. Nun heisst es diesen mit aller Kraft zu verteidigen.

 

Die nächsten Spiele:

12.7.2015 in Romanshorn
10:00 vs Lions
15:00 vs Barracudas

 

 


Spieltag in Romanshorn abgebrochen

Der heutige Spieltag in Romanshorn musste nach nicht mal einem Inning abgebrochen werden, da mehr Regen als erwartet fiel und der Platz trotz aller Bemühungen unbespielbar wurde.

 

Der Spieltag wird in Romanshorn nachgeholt. Das Datum ist zurzeit in Abklärung und wir später bekanntgegeben.

 

IMGP0018


Brewskies mit zweitem Platz, Bericht Pfingstturnier in Steinheim 1

Wie in den letzten Jahren nahmen die Submarines zusammen mit den Bandits und Eighters als Brewskies am Pfingstturnier in Memmingen-Steinheim (DE) teil.

 

Von den Subs waren Peter, Matthias und Beat mit dabei. Zusammen mit den Bandits und den Eighters waren wir 11 Spieler, nicht gerade viel, aber es reichte :-D

 

Am ersten Tag konnten alle Spiele (vs. Lions, Cavemen und Phantoms) gewonnen werden, womit man schon direkt für das Finale qualifiziert war. Umso schwerer fiel es den Brewskies, welche am vergangenen Tag noch ausschlafen konnten, um 10 Uhr zum eigentlich bedeutungslosen Spiel gegen die Los Padres anzutreten. Die Players-Party der letzten Nacht liess den ein oder anderen nur widerwillig aus dem Zelt kriechen.

Das Spiel gegen die Padres ging ziemlich klar verloren, doch die Brewskies waren zuversichtlich das Finale trotzdem zu gewinnen.

Doch leider fing das Spiel schlecht an; durch einige gute Hits der Padres waren sie schnell 3:0 in Front. Im ersten Inning konnten die Brewskies darauf nichts erwidern. Auch im zweiten Inning legten die Padres nochmals Punkte nach, und angesichts des guten Starting Pitchers der Padres schwand der Kampfgeist der Brewskies langsam. Doch dies blieb nicht lange so. Die Brewskies kamen auf 4:7 heran und es gab weiter Hoffnung. Der Rest des Spiels war sehr unterhaltsam und ein munterer Schlagabtausch der beiden Teams. Leider konnten die Brewskies durch individuelle Fehler und einige “Bloop-Hits” des Gegner das Spiel trotz erstarkter Offense nicht mehr spannend machen.

Das Ergebnis war am Ende ziemlich klar: eine 10:19 Niederlage.

 

Somit beendeten die Brewskies das Pfingstturnier auf dem respektablen 2ten Platz. Herzliche Gratulation an die Padres.

 

Einen herzlichen Dank an die Red Phantoms, und deren Helfer für die Organisation und ein Wochenende voller Spass. Der Autor war dieses Jahr zum ersten mal dabei und trotz vieler Lorbeeren für die Phantoms im Vorfeld wurde er nicht enttäuscht.

Ein tolles Baseballfeld, gute Organisation und feine Festwirtschaft waren Lohn genug für einen deftigen Muskelkater am Montag ;-D

 

Die Brewskies: (Leider fehlen im Bild die Bandits)

v.l.n.r.: Martin (Eighters), Matthias, Beat, Arlind (Eighters), Peter

IMG_1781

 


One great, one not as much… Spielbericht 2.Spieltag 1. Liga 1

Game

Am Sonntag traten die Submarines zuversichtlich zum zweiten Spieltag an. Erneut durch zwei Bandits (Stefan und Alex) unterstützt war man bereit für die Gegner.

 

Im ersten Spiel gegen die Spielgemeinschaft Vikings/Devils (wobei nur Vikings auf dem Feld waren) starteten die Submarines gut. Gutes Pitching von Markus Herr und solide Defense sorgten dafür, dass es nach zwei Innings trotz wenig Offensive noch 2:2 stand. Markus Herr fror mit seinem Knuckleball einige Gegener regelrecht ein.

Leider hatten sich die Vikings im dritten Inning an die Pitches von Markus gewöhnt und begannen sehr stark zu schlagen. Erschwerend kam hinzu, dass Markus je länger das Spiel dauerte immer öfter die Zone verfehlte und die Verteidigung zu schwächeln begann. Die Offensive konnte den Vikings nichts mehr entgegnen, und so war das Verdikt am Schluss ziemlich klar.

 

Subs 3:13 Vikings

 

Nach einer kurzen Verpflegungspause an dem erstaunlich grossen Verpflegungsstand der Vikings traten die Subs zu ihrem zweiten Spiel gegen die Barracudas aus Zürich an.

 

Mit Starting Pitcher Peter Cartsunis auf dem Mound konnte nicht viel anbrennen, dessen war sich das Team sicher. Doch im zweiten Inning bahnte sich schlechtes an:

Durch mehrere Fehler der Verteidigung konnten die Barracudas zwei Punkte erzielen und sorgten damit für Unruhe im Romanshorner Dugout. Doch Unruhe ist nicht immer schlecht ;-) Im darauffolgenden Inning konnten die Submarines einen starken Schlagdurchgang verzeichnen, welcher sich in einer komfortablen Führung niederschlug. Mit dieser Führung im Rücken mähte sich Peter weiter durch die Schlagmänner der Barracudas, welche kaum mehr Chancen hatten den Rückstand aufzuholen.

Barracudas 3:7 Subs

 

Am Ende des Tages waren die Resulate dem Gezeigten entsprechend. Zwar war die Mannschaft nicht ganz zufrieden aber auch nicht unglücklich mit dem Verlauf des Spieltages.

 

Mit 2 Siegen und 2 Niederlagen stehen die Submarines zwar weiterhin auf einem Playoffplatz (4ter von 6), allerdings stünde ein sehr starker Gegner in der ersten Playoffrunde bereit.

 

Next Up:

23/24. Mai Pfingstturnier in Steinheim mit einigen Subs als Teil der Brewskies

31. Mai Freundschaftsspiel in Feldkirch

21. Juni Home Opener in Romanshorn

 

 

 


Comebacks und Nervenkitzel (Bericht Season Opener)

 

Am gestrigen Samstag eröffneten die Submarines ihre Saison mit einem 10-9 Sieg gegen die Eighters und einer 10-16 Niederlage gegen die Devils/Vikings.

 

Mit Unterstützung von Newcomer Alex Schmid und Jungspund Raoul Wolfisberger von den Bandits traten die Submarines zum ersten Spiel der Saison gegen die befreundeten Eighters an.

9B2B5815Am Anfang waren die Submarines zwar stark in der Defensive, aber Starting Pitcher Daniel Bloch konnte die Runner nicht immer von den Bases fernhalten. Er gab anschliessend an Roger Martin ab, welcher die Eighters mit seinen vielen Variationen von Breaking Pitches kaum Chancen gab Punkte zu erzielen. Einige schwerwiegende Fehler erlaubten den Eighters aber doch noch einige Punkte zu machen. Am Ende schaffte es die Offensive der Submarines, das Spiel nochmals zu wenden und Roger Martin brachte den Sieg nervenstark ins trockene.

 

Im zweiten Spiel gegen die Devils/Vikings schickten die Submarines Peter Cartsunis als Starting Pitcher ins rennen. Wie gewohnt erlaubte dieser nur wenige Walks, allerdings war die Offense des Gegners hervorragend auf die schnellen Würfe des Linkshänders eingestellt, und schlug diese mit viel Wucht zurück ins Feld. Dank solider Defensive und guter Offense konnten die Subs lange paroli bieten. Markus Herr löste Peter Cartsunis am Mound ab und konnte die Offense des Gegners mit fiesen Knuckleballs bremsen. Gegen Ende des Spiels wurde allerdings die Romanshorner Defensive zunehmend schlechter und so fanden sich die Submarines dieses mal am falschen Ende des Comebacks wieder.Foto 05.10.14 17 34 46

 

Erfreulich an dem Spieltag war die Offense. Mit je 10 Runs pro Spiel werden wir noch einige Spiele gewinnen, dafür ist aber eine verbesserte Defense nötig. Diese wird aber schon fleissig trainiert :-)

 

Die nächsten Spiele sind am Sonntag 3. Mai in Wittenbach gegen die Vikings/Devils und die Zürich Barracudas.

 


Das geht noch besser (Bericht Frühlingsturnier)

 

Die Submarines haben leider alle Spiele des Frühlingsturniers verloren, doch es gibt Grund zur Hoffnung.

 

Doch von Anfang an:

Um 9:40 Uhr waren alle Submarines auf dem Platz, einige hatte kurz davor dem Taurus einen Besuch abgestattet, um noch die letzen Schnäppchen zu holen.

Nach kurzem einwärmen ging es los mit dem ersten Spiel gegen die Mustangs, den Subs war allerdings der Winterrost anzumerken. Die Pitcher hatten lange Mühe Strikes zu werfen, die Defense beging Fehler und auch die Offense war mit 2 Runs in 3 Innings sehr harmlos. Kurzum: 2:12 verloren :-/

9B2B5817Im zweiten Spiel gegen die U15 Nati zeigte sich ein Licht, mit Namen Reto Martin. Das Gründungsmitglied und einer der “Oldies” im Team gab sein Pitching Debut und überzeugte. Auch die teilweise kleine Strike Zone der U-15 Spieler hielt ihn nicht davon ab Strikes zu werfen. Und auch wenn eine gewisse Unsicherheit da war, welche Moves mit Runners auf den Bases erlaubt sind konnte er ein gelungenes Debut verzeichnen. Doch auch in diesem Spiel machten die Subs den ein oder anderen Fehler zu viel, sowie den ein oder anderen Hit zu wenig. Das Resulat ist dem Autor leider nicht mehr im Gedächtnis, aber es wird in der Region 4:8 sein ;-)

Im dritten Spiel gegen die Barracudas tauchten die Submarines aber auf (entschuldigt das Wortspiel :-D). Dank solidem Pitching, Defense und einer verbesserten Offense gab es ein hart umkämpftes Spiel welches die Submarines allerdings mit dem winning Run auf der 2ten Base verloren, aber zeigte, dass unser Training die letzen Monate nicht umsonst war. Somit endete das Spiel mit 6:7

 

Alles in allem war es ein toller Tag bei schönem Wetter. Alle Spieler waren zum Abschluss froh diese Fehler noch vor dem ersten Spieltag gemacht zu haben und wollen natürlich alle Hits mit in die Saison nehmen ;-)

 

An dieser Stelle herzlichen Dank an die Mustangs für die tolle Organisation, Petrus für das gute Wetter und allen teilnehmenden Teams für die fairen Spiele und das gelernte.

 

Als nächstes steht am nächsten Samstag, 25. April der Season Opener im Heerenschürli gegen die Eighters Ost und die Devils/Vikings an.

 Auf geht’s Subs!!


Freundschaftsspiel vs. Bandits als letztes Homegame

Tolles Spiel und viel Spass vs. Bandits

 

Zum Abschluss der Saison auf dem eigenen Spielfeld fand am 5. Oktober 2014 ein Freundschaftsspiel gegen die Rapperswil-Jona Bandits statt.
Das Wetter zeigte sich an diesem Sonntag von seiner besten Seite, und so waren auch die Temperaturen für einen Oktober sehr angenehm.Foto 05.10.14 17 34 11

Foto 05.10.14 17 35 09

Auf Romanshorner Seite waren viele neue Gesichter zu sehen, namentlich Luca Sterki, Nicolas Ihasz, Paul Englert und Josh Aceves.
Willkommen bei den Submarines! Foto 05.10.14 17 34 35

Das Spiel war sehr unterhaltsam und reich an Runs, sodass am Ende niemand mehr wusste was das Resultat war…
Aber dies war nebensächlich, wurde das Spiel doch vorallem genutzt um neuen Spielern wichtige Spielpraxis zu verschaffen.

Foto 05.10.14 17 34 18

Nach dem Spiel gab es für alle Spieler und die erstaunlich vielen Zuschauer noch ein gemütliches BBQ, und so liess man den Nachmittag gemütlich ausklingen.

Fotogalerie: Klicke hier

Als letztes Saisonspiel steht nun noch das Freundschaftsturnier in Feldkirch am 12.Oktober 2014 an.Foto 05.10.14 17 34 25


Zwei weitere Siege und Playoffqualifikation!

Zwei weitere starke Spiele der Submarines

 

Am Sonntag 20. Juli traten die Submarines zu Ihren zwei letzen Spielen der Regular Season an.

IMG_0013

 

Im ersten Spiel gegen die Eighters machten die Submarines von Anfang an klar, wer das sagen hat. Auf dem Mound dominierte einmal mehr Marc Fussenegger, welcher immer mehr zum neuen Leader der Submarines Pitcher mutiert. Er gab über das gesamte Spiel keinen Run ab und liess den wenigen Baserunnern keine Chance einen Punkt zu erzielen. Doch auch der Rest des Teams zeigte eine bärenstarke Leistung, ohne einen einzigen Fehler in der Verteidigung und mit starkem Hitting und Baserunning in der Offense. Das klare Verdikt am Schluss:

Submarines 11:0 Eighters

 

IMG_0018

 

Im zweiten Spiel gegen die knapp besetzte Spielgemeinschaft Rainbows/Lions setzten die Subs da an wo sie im ersten Spiel aufgehört hatten. Peter Cartsunis dominierte das Spiel mit seinem Pitching, die Hintermannschaft spielte solide in der Verteidigung und die Offense schlug nochmals was das Zeug hielt. Mann des Spieles war Peter Cartsunis welcher seinem starken Pitching noch einen 2-Run Homerun obendrauf setzte.

Rainbows/Lions 4:16 Submarines

 

 

 

Fotogalerie: http://goo.gl/s901Se

 

Dank diesen zwei Siegen gehen die Submarines mit viel Selbstvertrauen die Playoffs.

 

IMG_0012

 

 

Herzlichen Dank auch an die Eighters für die tolle Unterstützung beim zweiten Spiel und das gesellige Beisammensein nach Ende des Spieltages! Es ist immer wieder der Hammer einen Spieltag mit eurer Beteiligung durchzuführen :-)

 

 

 

 

Die weiteren Spiele:

1/4 Final 17. August 2014

1/2 Final 07.September 2014

Finale  4. Oktober 2014

Ort und Zeit sind momentan noch unnbekannt und werden frühstmöglich an dieser Stelle bekanntgegeben.

 


Zwei wichtige Siege für die Subs

Die Submarines gewinnen zwei hart umkäpfte Partien, und sind vorzeitig für die Playoffs qualifiziert.

 

Am Samstag 5.7 traten die Submarines zu ihren einzigen Auswärtsspielen in dieser Regular Season an. Das Wetter in Embrach war wechselhaft, aber es konnten alle Spiele des Tages durchgeführt werden.

GameDas erste Spiel gegen die Wil Devils war bis zum Schluss hart umkämpft, der Mann des Spiels auf jeden Fall Marc Fussenegger. Der Starting Pitcher der Romanshorner liess gar keine Gedanken über eine Auswechslung aufkommen, und pitchte ein 7 Inning Complete Game mit 10 Strikeouts und nur 5 Runs (2 earned) auf 7 hits. Eigentlich hätte es ein einfacher Sieg werden müssen…

Aber die Romanshorner Offense war auch nicht in der Lage wirklichen Schaden anzurichten, nur 6 Hits über das ganze Spiel. Zum Glück für die Romanshorner war die Wiler Defense nicht in bester Form, was bis zum 5ten Inning einen 7:1 Vorsprung ergab. Dann kamen die Wiler allerdings nochmals zurück, mit je zwei Runs im 6ten und 7ten Inning wurde das Spiel nochmals sehr knapp, mit dem möglicherweise ausgleichendem Läufer auf 2ter Base brachten die Submarines ihre Nerven nochmals unter Kontrolle und machten das letzte Aus. Subs 7:5 Devils

 

9B2B5812

Nach 30 minütiger Pause gings auch gleich weiter mit dem zweiten Spiel:

Gegen die Spielgemeinschaft Embrach Rainbows/Zürich Lions ging erneut ein junger Starting Pitcher der Subs ins Rennen, Daniel Bloch. Für zwei Innings hatte er die gegnerischen Hitter stark unter Kontrolle und die Subamrines gingen mit 4:1 in Führung. Allerdings ging ihm danach etwas die Kraft aus, im 3ten Inning musste nach dem vierten Run im gleichen Inning an Oldie Peter Cartsunis weitergeben. Dieser musste weitere zwei Runs einstecken, 4:7 Rückstand für die Submarines. Doch die Submarines zeigten Kampfgeist! Nachdem das Team erkannt hatte, das der gegnerische Catcher keinen starken Wurf hatte wurden reihenweise Bases gestolen, insgesamt 11(!) im ganzen Spiel. Durch dieses starke Baserunning und gute At-Bats mit vielen Hits gelang den Submarines das Comeback, 11:7 nach 4 Innings. Im letzten Inning waren wieder einmal die Nerven der Subs etwas angespannt, und die Embracher kamen nochmals heran. Doch Peter Cartsunis liess sich davon nicht beeindrucken und brachte das Spiel sicher zu Ende. Subs 11:8 Rainbows/Lions

Mann des Spiels war Michael Kröcker welcher den ersten Base Hit seiner Karriere zu feiern hatte und allgemein einen starken Eindruck an der Platte hinterliess.

 

Mit diesen zwei Siegen sind die Submarines noch vor ihrem letzten Spieltag für die Aufstiegsplayoffs qualifiziert, welche ab Mitte August starten. Dafür dass das Team in dieser Saison viele Neulinge ins Team einbaute eine starke Leistung!

 

Die weiteren Spiele:

20. Juli 10:00 gegen Eighters Ost in Romanshorn

20. Juli 15:00 gegen Rainbows/Lions in Romanshorn

 

17. August Aufstiegsplayoffs 1/4 Final, Gegner und Spielort noch ausstehend